Die „woll-lustige“ Weihnachtsfeier im Elbhangtreff Niederpoyritz 2012

/ August 9, 2012/ Vierzeiler

Der Höhepunkt im Chorgeschehen
wars Weihnachtsfest von sieben bis zehn.
Der Weihnachtsmann in seiner Güte
bracht schöne Päckchen, auch manch Tüte.

wo Dinge drin, teils auch nütze
vor allem Schal und wollne Mütze,
dazwischen gabs auch manchen Lacher
ob der Geschenke die geboten,
sie waren zum Teil auch für den Hoden.

Der Küche weite Bannesbreite
bracht Köstlichkeiten für die Leute,
ganz wunderbare Spezereien,
ein jeder griff genüsslich rein.

Ich weiß kaum was besonders lecker,
ein jedes war ein guter Schmecker
doch im Dessert sei zu vermerken,
hier liegen Inkens Kuchenstärken.

Für alle war etwas dabei,
es war wie immer, Völlerei.

Ein Highlight war hier die Kultur,
es lief hier flott wie an der Schnur.

Die Kelly Sisters arrangiert,
die wurden stilvoll vorgeführt.

Wir kennen ihre Ohrwumllieder,
doch diesmal ohne Volkestanz
dafür mit reichlich Dissonanz,
Herr Wirrmann fügte dann noch ein,
es sollt „amacing grace“ schon sein,
was wir gemeinsam gern gesungen
und was auch leidlich gut geklungen.

Dann hat der Dieter vorgeführt,
was alles wollig so passiert,
von Cashmeres hin zur Steineswolle
schlug er ´ne volle Vortragsrolle.

Ein Highlight war die Polonaise
mit wunderbarem Hutgewese.

Welch wunderbare Farbenpracht
wurd wollig auf den Hut gebracht.
Ich kann hier freimütig gestehn,
ich fand es farblich tausendschön.

Die Hüte wunderbar gestaltet,
der Frauen Liebreiz voll entfaltet.

Woll-lustig, bunt die Hütepracht
die ihre Träger schön gemacht.

Auch an ein Spielchen wurd gedacht,
im Wettstreit, die Wolle auf den Knäul gebracht
worum sich hier die Männer mühten,
dabei war sichtbar zu vermerken:
„Hier liegen nicht des Meisters Stärken!“.

Vierzeilig wurd wie jedes Jahr
ans alte Jahr noch einmal gedacht,
an´s Vieles, was wir so vollbracht,
Pianoklänge randbegleitend,
konnt Herbert stimmungsvoll verbreiten
wozu viel Weihnachtslieder klangen,
die wir so herzerfrischend sangen.

Voll Kurzweil war das Weihnachtsfest
ein ganz gelungener Abschlusstest.

Dank denen, die es ausgedacht
und sich der Mühe viel gemacht,
denk ich an die vielen Maschen,
die flinke Finger mussten haschen,
wir haben jetzt ein Honigglas
dem eine wollne Weste passt.

Katrein, du hast das toll gemacht,
was du mit Helfern hier vollbracht,
ja auch dem Nikolaus sei dank
für seinen heißen Weihnachtstrank.